Theaterprojekte

Theaterprojekte

Immer wieder werden bei uns in der Schule Theaterprojekte durchgeführt,
so z.B. wurde in einem schultypenübergreifenden Projekt das Stück „Dracula – Fürst der Finsternis“ erarbeitet.

Zu Anfang des Stücks wurde das Publikum von den beiden Erzählerinnen Sanela Jovanovic und Michelle Matkov ins Jahr 1897 gebracht. Alles begann mit der amüsanten Verabschiedungsszene von Jonathan Harker und seiner Verlobten Mina. Harker, welcher dann später der Gefangene des Grafen war, wurde von Gabor Gorondy und Mina von Rana Ali gespielt. Der edle Graf Dracula wurde von Philipp Sattler dargestellt, der seine schauspielerische Leistung diesmal mit sprechbehindernden Vampirzähnen im Mund unter Beweis stellte. Doch auch Alexandra Moser als Rennfield, Dienerin des Grafen, zeigte eine hervorragende schauspielerische Leistung, genauso wie auch Viktoria Drapak als Lucy, die Schwester von Mina, welche dann später selbst zum Vampir wird. Die drei wurden jedoch am Ende von Karin Pfeifer, welche Van Helsing spielte, in Schach gehalten und letztendlich auch ins Jenseits befördert.  Auch Tanja Jovanvoic, welche als Frau Doktor die verrückte Rennfield in der Irrenanstalt behandelte, zeigte gute Schauspielleistungen. Genauso überzeugten auch Carina Haberl als Edwina und Sanela Jovanovic als freches Dienstmädchen. Viktoria Drapak, Karin Pfeifer, Carina Haberl und die Erzuählerin Michelle Matkov spielten auch zusätzlich noch Dorfbewohnerinnen, Verrückte in der Irrenanstalt und mit Ausnahme von Michelle Matkov auch noch Vampirinnen.